Krav Maga RSC Taschenbücher von Dai-Shihan Alex Franke, Verbandsgründer, 6. Dan Krav Maga RSC

Das Gesetz der Straße: Wer zuerst zuschlägt kann nicht geschlagen werden.

Realistische Straßenselbstverteidigung "BE REAL"

 

Das Gesetz der Straße, wer zuerst zuschlägt kann nicht geschlagen werden, ist keine neue Erfindung, denn das Gesetz der Straße gibt es schon genauso lange, wie es Gewaltkonfrontationen gibt.

Anhand von Interviews mit Straßenschlägern möchte ich aufzeigen, dass den Kampf auf der Straße nur der gewinnen kann, der zuerst die Gelegenheit nutzt zuzuschlagen.

Der Umgang mit der Angst, die Selbstkontrolle und der Abbau der Hemmschwelle jemanden zu schlagen, sind wesentliche Bestandteile dieses Buches; ebenso das erlernen von Techniken, die Dir auf der Straße helfen werden, in einer Gewaltkonfrontation zu siegen.

Dieses Buch wendet sich an all diejenigen unter Euch, die sich mit dem Thema Selbstverteidigung auf der Straße auseinandersetzen.

Das Buch soll Dir helfen, Dich selbst für Gewaltkonfrontationen zu sensibilisieren. Ich möchte hierfür auch erklären, wie Straßenschläger denken und handeln, denn Du wirst feststellen, dass sie eines gemeinsam haben: sie alle wissen um das Gesetz der Straße. Wer zuerst zuschlägt kann nicht geschlagen werden.



Krav Maga - Real Selfdefence Concept: Das Gesetz der Straße II

 

Im zweiten Teil zum Buch „Das Gesetz der Straße“ lernst du Techniken, um dich in einer Gewaltkonfrontation mit einfachen aber effektiven Mitteln zur Wehr setzen zu können.

Unser System lebt von Veränderung und stetiger Weiterbildung nach dem Motto: „love it, change it, or leave it.“ Wir sind ein Krav Maga System, welches sich neben den klassischen Krav Maga Techniken auf die realistische, straßenbezogene Selbstverteidigung konzentriert und für jeden gleichermaßen effektiv sein soll. Wir schulen natürliche Reflexe und legen großen Wert auf den realistischen Sinn einer Technik, um mit minimalem Effekt das Maximum in der Selbstverteidigung aus jedem Einzelnen herauszuholen.

Wir lernen und lehren nur Techniken, die auf der Straße hilfreich sind und verzichten auf zu komplexe Bewegungsabläufe und Formen. Natürliche Reflexe werden geschult, um sie gezielt und schnell einzusetzen, damit im Notfall richtig reagiert werden kann. Das System wurde in den letzten zwanzig Jahren stetig verändert und weiterentwickelt, denn auch die Gewalt auf der Straße nimmt immer wieder neue Dimensionen an.



Andere lesenswerte Bücher

Krav Maga: Das umfassende Handbuch mit über 230 Selbstverteidigungs- und Kampftechniken